Deine Bewerbung bei Ardour.

Unser Bewerbungsprozess ist nicht spektakulär und findet auch nicht auf einer exotischen Insel statt. Wenn wir uns kennenlernen sollten, dann in unserem „Headquarter“ in Darmstadt. Kein anonymes Bürohaus, sondern ein … lasse Dich einfach überraschen!

Folgende Eckpunkte beschreiben Deine Bewerbung bei Ardour:

  • Erstellen Motivationsschreiben, warum Ardour. Mit Lebenslauf.
  • Bearbeiten einer Case Study (kann vorher zu Hause vorbereitet werden)
  • Persönliches Kennenlernen (ist bei uns Chefsache, daher ist immer ein Geschäftsführer dabei)
  • Besprechen des zukünftigen Aufgabengebietes
  • Kennenlernen weiterer Mitarbeiter (auf Wunsch der Kandidatin oder des Kandidaten)
  • Beidseitiges Entscheiden

Motivation

Der Beginn von allem ist Deine Motivation. Deine persönliche Motivation, warum Du ein Ardourianer werden willst. Wir bitten Dich, im Anschreiben Deiner Bewerbung bei Ardour Deine Motivation zu beschreiben:

Allgemeine Fragen

  • Warum willst Du IT-Managementberatung machen?
  • Warum Ardour und keine der “bekannteren” Unternehmensberatungen?
  • Was macht Dich liebenswürdig?
  • Was, besser welche Art von Menschen möchtest Du bei uns vorfinden?
  • Welche Fähigkeiten bringst Du ein?
  • Wie hoch ist Deine Reisebereitschaft?

 

Spezifische Fragen “Graduate und Young Professional”

  • Wie stehst Du zu einem Wohnortwechsel nach Darmstadt oder zumindest Großraum Darmstadt?
  • Wie ausgezeichnet sind Deine Excel- und PowerPoint-Kenntnisse?
  • Welche weiteren Tool-Kenntnisse und praktische Einsatzerfahrungen kannst Du vorweisen (z.B. Data Analytics mit R, SPSS)?

 

Spezifische Fragen “Senior Professional”

  • Was ist Deine Rolle im aktuellen Job?
  • Was sind Deine Gründe, um zu wechseln?
  • Wie kannst Du uns als Team und Firma voranbringen?
  • Welche Ideen und Erfahrungen bringst Du mit?

Erstgespräch

Du hast Dich beworben und Du hast uns neugierig gemacht. Du bist von der Papierform her “gut rübergekommen”, hast “unseren Ton” getroffen. Jetzt wollen wir Dich kennenlernen. Der nächste Schritt ist dann ein erstes Telefongespräch. Hmm, hört sich vielleicht merkwürdig an, ist für uns aber sehr wichtig. Warum? Wir leben als Berater davon, dass wir beim Kunden oder beim Interessenten gut “rüberkommen” und kommunikativ sind, ohne aufdringlich zu wirken. Daher wollen wir Dich erleben, wie Du am Telefon wirkst. Wie kannst Du mit diesem sehr eingeschränkten Kommunikationsmedium umgehen, es nutzen, Dich trotzdem gut darzustellen?

Dieses Erstgespräch führt in der Regel bei uns Jakob Rehäuser, Geschäftsführer und verantwortlich für Personalangelegenheiten. Er wird mit Dir einen Termin vereinbaren und Dich anrufen.

Case Study

Case Study. Dem einen treibt das Wort den Schweiß auf die Stirn, der andere kennt sie vielleicht aus dem Studium oder von anderen Bewerbungsgesprächen. Fallstudien sind beliebt und Teil eines Personalauswahlverfahrens. Dabei wird Dir ein fach- und berufsbezogener Fall vorgelegt, den Du innerhalb einer knapp bemessenen Zeitspanne lösen sollst. Wir unterscheiden zwischen so genannten Kurzfällen und längeren Fallstudien. Bei uns gibt es aber nur “Kurzfälle”. Kurzfälle in denen Du überschaubare Problemstellungen bearbeiten sollst, so dass wir

  • Deine Problemlösungskompetenz,
  • Deine Datenanalysekompetenz und
  • Deine Office-Tools-Anwendungskompetenzen (Du kann auch etwas auf Papier bringen) einschätzen können.

 

Unsere Case Studies erfordern erfahrungsgemäß eine Bearbeitungszeit von 3-4 Stunden, die Du opfern solltest, um sie zu bearbeiten. Deine Bereitschaft klären wir mit Dir im Erstgespräch, ebenso den Termin, an dem Du die Fallstudie bearbeitest. Du bekommst die Unterlagen elektronisch: Aufgabenstellung und Präsentationsvorlage.

Dann bearbeitest Du eine Fallstudie und sendest sie uns elektronisch zurück. Im nächsten Schritt lernen wir uns persönlich kennen. Endlich. Wir freuen uns, Dich kennenzulernen!

Persönliches Kennenlernen

Wir haben uns mit Dir verabredet. Du kommst zu uns ins Darmstädter Office, in die Heidelberger Landstraße 21. Wundere Dich nicht, dass Du kein typisches Bürohaus vorfinden wirst. Du erkennst uns aber am “Ardour-roten” Eingang.

Der Moment ist gekommen. Wir schauen uns in die Augen. Studien besagen, dass der Mensch nur Zehntelsekunden benötigt, um einen anderen Menschen einzuschätzen, ihn zu beurteilen (siehe Artikel). Nachdem wir an unserem Kaffee-Automaten den ersten Small Talk gehalten haben, kommt das Gespräch, für das wir eine Standard-Agenda haben:

 

  • Kurze Vorstellungsrunde der anwesenden Ardourianer.
  • Vorstellen von Ardour (falls hierzu Bedarf besteht und Du unsere “Core Story” hören möchtest).
  • Intensives Vorstellen Deiner Person und Deines Lebenslaufes. Du stehst im Mittelpunkt. Wir fragen bei bestimmten Stationen nach, was Dich zu diesem Schritt motiviert hat, was Du für Alternativen hattest und was Du jeweils gelernt hast.
  • Beantworten Deiner Fragen zu Ardour, zum Aufgabengebiet, alles was Dich interessiert und Du wissen möchtest, um Dich für uns zu entscheiden.
  • Du präsentierst Deine Ergebnisse aus der Fallstudie in Form eines Rollenspiels und wir fragen nach.
  • Nach Deiner Präsentation ziehen wir uns für wenige Minuten zurück und tauschen unsere gegenseitigen Einschätzungen und Wahrnehmungen aus.
  • Du erhältst direkt ein Feedback, wie Du auf uns gewirkt hast. Wir sagen Dir, was wir richtig toll fanden, aber auch, was Du besser machen könntest. Denn für uns ist eines wichtiger als bereits alles schon zu können: immer lernen zu wollen und sich offen jedem Feedback zu stellen.
  • Da ein Gespräch keine Einbahnstraße sein sollte, erhältst Du die Möglichkeit, auch uns ein Feedback zu geben. Nur keine Scheu, hierbei zwanghaft “politisch korrekt” sein zu müssen und uns nach dem Munde zu reden 🙂
  • Je nach Feedback und Rahmenbedingungen vereinbaren wir mit Dir die nächsten Schritte, um gegenseitig zu einer Entscheidung zu gelangen und bis wann. Wir verbleiben immer konkret.
  • Wir wünschen Dir eine gute Heimreise – und hoffentlich sehen wir uns dann bald als Kolleginnen und Kollegen wieder!

Option, weitere Gespräche zu führen

Bei uns ist Recruiting Chef-Sache. Daher wirst Du i.d.R. in den Kennenlerngesprächen die Geschäftsführer kennenlernen. Manchmal  auch Senior Manager/Manager. Wir bieten Dir, wenn Du es wünschst, die Möglichkeit, weitere Gespräche mit potenziellen Kolleginnen und Kollegen zu führen. In diesen Gesprächen kannst Du dann zukünftige Kolleginnen oder Kollegen kennenlernen, um Dir ein besseres Bild von unserem Ardour-Team machen zu können.

Der Tag der Entscheidung naht. Du hast uns kennengelernt und wir Dich. Nun müssen wir uns entscheiden. Du Dich, ob Du ein Ardourianer werden willst und damit Teil unseres Teams. Und wir uns, ob wir uns vorstellen können, mit Dir Seite an Seite Kundenprojekte zum Erfolg zu führen.

Entscheidet sich einer von uns (Du oder wir) gegen eine Zusammenarbeit, dann ist das eine ganz normale Entscheidung. Wir akzeptieren Deine Entscheidung und würden uns freuen, wenn Du uns ein ehrliches Feedback gäbest, warum Du Dich für ein anderes Team entschieden hast. Im Idealfall geben wir uns das berufliche “Ja-Wort”. Wenn nicht auf ewig, dann aber schon für eine gewisse Zeit, um ein richtig gut eingespieltes Team zu werden.

JETZT BEWERBEN!