Exklusive Online-Befragung von Vorständen und Geschäftsführern
deutscher Energieversorgungsunternehmen.

Digitalisierung und geschäftsorientierte IT-Strategien. Wie gut werden Sie durch Ihre IT bei den Herausforderungen der Digitalisierung unterstützt?

Die Digitale Transformation (be)trifft das gesamte Unternehmen – alle Funktionsbereiche.

Digitalisierung auf dem Vormarsch.

Energieversorger werden immer angreifbarer und vergleichbarer.

Chancen und Risiken der Digitalisierung.

Welche Fähigkeiten gilt es gemeinsam zu stärken, um mehr PS auf die Straße zu bringen. Welche Rolle soll bzw. muss hier die IT-Strategie spielen?

Business und IT müssen ihre Kompetenzen bündeln, nur wie?

Slider

DIGITALISIERUNG IN DER ENERGIEWIRTSCHAFT

WORUM GEHT ES IN UNSERER ONLINE-STUDIE?

Es geht um die Digitalisierung der Energiewirtschaft und um notwendige Fähigkeiten der eigenen (IT-)Organisation, um diese zu meistern.

#Digitalisierung
krempelt komplette Geschäftsmodelle und -abläufe um, stellt Etabliertes in Frage und greift tief in gewohnte Verfahrens- und Verhaltensweisen sowie die Kultur ein.

#Digitalisierung
ist ein Ausdruck für verändertes Kundenverhalten hin zu einfachen und bequemen Online-Kommunikationsbeziehungen via Smartphone oder Computer anstatt einem persönlichen Besuch im Kunden-Center.

#Digitalisierung
ist ebenfalls ein Ausdruck dafür, dass andere, branchenfremde Unternehmen in die alt bekannte Wertschöpfungskette eindringen können, dort bestimmte Segmente besetzen und den etablierten Anbietern Kunden „abjagen“.

#Digitalisierung
ist aber auch ein Ausdruck dafür, dass viele Geschäftsprozesse noch optimiert werden können. Sie können kundenorientierter, einfacher, integrierter oder automatisierter gestaltet werden.

#Digitalisierung
erfordert flexible IT-Lösungen und agile (IT-)Organisationen. Unternehmen stehen zum einen vor der Herausforderung, schnell neue Lösungen zu entwickeln. Zum anderen sollten sie aber gleichzeitig nicht den Fehler machen, die vorhandene und die ständig neu entstehende IT-Komplexität aus den Augen zu verlieren.

USP UND MOTIVATION

 

Und damit sind wir schon bei dem Besonderen unserer Studie. Wir stellten uns die spannende Frage, welche Fähigkeiten ein Unternehmen und seine IT brauchen, um die vielschichtigen Herausforderungen, die mit der Digitalisierung einhergehen, zu meistern. Da es gerade auch um die Rolle und Fähigkeiten der eigenen IT-Organisation geht, wollten wir nicht die IT-Chefs befragen, sondern Ihre wichtigsten Stakeholder, Vorstände und Geschäftsführer.

Zusätzlich wurden wir durch  eine andere aktuelle Studie* zum Thema “digitale Transformation” motiviert, die herausgefunden hat, dass in vielen Unternehmen häufig der Wille zur Veränderung oder Umsetzung fehlt.

Mit unserer Online-Befragung “Digitalisierung Energiewirtschaft” wollen wir herausfinden, wie es um die zentralen Fähigkeiten von Unternehmen der Energiewirtschaft bestellt ist, notwendige und gravierende Veränderungen initiieren und umsetzen zu können.

%

verteidigen bestehende Strukturen

%

haben oder nehmen sich keine Zeit für das Thema Digitalisierung

%

haben keine Erfahrung mit digitaler Transformation

%

scheuen weitreichende und radikale Entscheidungen

*Quelle: etventure mit Unterstützung der GfK Nürnberg

THEMEN UND FRAGEN

IN UNSERER ONLINE-STUDIE GEHT ES UM FOLGENDE FRAGEN

 

Wie reagieren Energieversorger auf die Herausforderungen
der Digitalisierung?

Wie groß ist das Bewusstsein und die Aufmerksamkeit in
der Führungsetage für Digitalisierungsthemen?

Wie werden die wichtigsten organisatorischen Fähigkeiten eingeschätzt,
die für eine optimale und innovative IT-Unterstützung notwendig sind?

Welche Stellhebel werden betätigt, um die eigene
(IT-)Organisation auf das „digitale Zeitalter“ vorzubereiten?

Welchen Stellenwert kommt der IT-Strategie
vor diesem Hintergrund zu?

WER SIND WIR?

Diese Studie führen die Kooperationspartner, Ardour Consulting und Dr. Frank Krickel Executive Consulting, gemeinschaftlich durch.

Dirk Schreier

Dirk Schreier

Studienverantwortlicher Ansprechpartner und IT-Managementexperte, Senior Manager

Dr. Frank Krickel

Dr. Frank Krickel

Ansprechpartner und Digitalisierungsexperte

Michael Maicher

Michael Maicher

Ansprechpartner und IT-Managementexperte, Geschäftsführender Gesellschafter Ardour Consulting

Über Ardour Consulting

Wir sind ein Spin-off von Deloitte Consulting und eine unabhängige IT-Managementberatung mit Kernkompetenzen im IT-Sourcing-Advisory. Doch wir können mehr als Outsourcing: IT-Strategie, IT-Sourcing und IT-Governance sind seit vielen Jahren unsere Beratungsfelder. Wir beraten seit 2004 Business- und IT-Führungskräfte in Deutschland, Österreich, Schweiz und UK zu strategischen, organisatorischen und betriebswirtschaftlichen Herausforderungen im IT-Management.  Wir sind ein Team von sehr erfahrenen Managementberatern, die seit vielen Jahren Unternehmen der Energiewirtschaft beraten und dabei sowohl geschäftsorientierte IT-Strategien entwickeln als auch IT-Organisationen optimieren: E.ON, Ruhrgas, EON Mitte, Stadtwerke München, Stadtwerke Augsburg, Stadtwerke Wien, MVV Energie, Stadtwerke Hannover und Stadtwerke Heidelberg.

Zu unseren Kunden zählen große und mittlere internationale Unternehmen, wie Aareon, Axel Springer, BMW, Commerzbank, Daimler, Deutsche Bank, EON Business Services, Fraport, Habermaaß, Kassenärztliche Vereinigung Niedersachsen, Lufthansa, Oxea, Sunrise, Universitätsklinikum Münster oder Webasto.

Über Dr. Frank Krickel Executive Consulting

Dr. Frank Krickel ist freier Berater für Strategie, Personal und Organisation und war viele Jahre Senior IT-Executive in der E.ON-Gruppe. Sein Firmensitz ist in der Wedemark bei Hannover. Er berät in den Branchen Energiewirtschaft, Interne IT und IT-Dienstleister. Zu seinen Beratungsschwerpunkten gehören Digitalisierung und Strategiefindung, Transformation, Optimierung, Coaching und Interim Management. Das Thema „Digitalisierung der Energiewirtschaft“ bildet bei ihm einen Themenschwerpunkt, sowohl in der konkreten Beratung beim Kunden, als auch bei Vorträgen und Veröffentlichungen.

4 + 1 =

WARUM SIE AN UNSERER STUDIE TEILNEHMEN SOLLTEN?

Sie erhalten nach der Datenauswertung einen Ergebnisbericht in elektronischer Form als PDF-Datei. Kostenlos.

Sie reflektieren und hinterfragen kritisch Ihre eigene, aktuelle Situation.

Sie erhalten eine Standortbestimmung im Vergleich zu anderen EVU.

Sie erhalten neue Impulse, dadurch, dass Sie sich mit den Fragestellungen auseinandersetzen.

Sie setzen sich ehrlich mit den Fähigkeiten Ihrer Organisation auseinander.

Sie erkennen interne Schwachstellen.

WAS GESCHIEHT MIT IHREN DATEN/ANTWORTEN?

Erste Variante (Standard)

Die Standard-Variante ist die anonyme Beantwortung des Fragebogens, d.h. Ihre Antworten werden nicht mit Ihren persönlichen Daten, z.B. Email verknüpft.

Die zweite Variante (optional)

Wenn Sie sich mit Ihren persönlichen Daten authentifizieren, wird Ihr persönlicher Datensatz mit Ihrem Namen verknüpft. Wenn Sie Ihre Email-Adresse angeben, erhalten Sie von uns eine spezifische Auswertung, die Ihre Antworten mit denen der anderen Studienteilnehmern vergleicht. Nur Sie erhalten eine Auswertung, die Ihr Unternehmen im Klartext benennt. Alle anderen Unternehmen werden anonymisiert und aggregiert.

Bei beiden Varianten

Wir sichern Ihnen zu, dass Ihre Daten absolut vertraulich behandelt werden. Wir geben Daten weder an Dritte weiter, noch publizieren wir Ergebnisse mit namentlicher Nennung. Geplante Veröffentlichungen basieren ausschließlich auf anonymisierten und aggregierten Daten.

WIE VIEL ZEIT MÜSSEN SIE INVESTIEREN?

Die Beantwortung des Online-Fragebogens dauert nach unseren Erfahrungen mit Testkandidaten ca. 20 Minuten.

Den Online-Fragebogen können Sie auch ganz bequem über Ihr Tablet oder Ihr Smartphone beantworten.

gut investierte Minuten für das Beantworten des Online-Fragebogens

WIE GEHT ES NACH DER STUDIE WEITER?

Nach dem Auswerten der Ergebnisse erhalten alle Teilnehmer der Studie einen Abschlussbericht im PDF-Format. Der Abschlussbericht umfasst beschreibende und analytische Auswertungen aller Fragen. Ebenso kommentieren und interpretieren wir die Ergebnisse und ziehen Schlussfolgerungen. Abgerundet wird das Bild durch Empfehlungsansätze unseres Expertenteams.

Für den Fall, dass Sie sich authentifiziert haben, machen wir Ihnen folgende Offerte: Wir vereinbaren mit Ihnen einen persönlichen Gesprächstermin und bringen zu diesem Termin eine über den allgemeinen Ergebnisbericht hinausgehende Auswertung mit. Wir vergleichen Ihre Antworten mit denen der anderen Teilnehmer und diskutieren gemeinsam die Ergebnisse sowie mögliche Schlussfolgerungen. Aber wie gesagt: dies ist kein Muss, sondern nur ein Kann!

Newsletter abonnieren

Sie sollten Ihre Email Adresse Bestätigen. Bitte checken Sie Ihre Emails.